Homöopathie

Arsenicum album (weißes Arsenik) als Homöopathisches Mittel

In der Homöopathie gehört Arsenicum album, auch als weißes Arsenik bekannt, zu den klassischen und effektiven Heilmitteln. Das Mittel hilft aktiv gegen Lebensmittelvergiftungen, wird aber bevorzugt in der Therapie gegen Schwäche und Angst eingesetzt. Ängste spielen in unserer Gesellschaft der Moderne eine übergeordnete Rolle und äußern sich auf verschiedenen Wegen. Eine weit verbreitete Angst geht mit der überdurchschnittlich vorgenommenen Hygiene einher, welche aus Angst vor Infektionen und Ansteckung, sowie vor Keimen entsteht.

Wie Arsenicum album gegen Ängste und Schwächen wirkt

Menschen mit Ängsten haben hohe Ansprüche an sich selbst, leiden in der Regel unter einem Kontroll- und Putzzwang, welcher sie zur Ruhelosigkeit zwingt und so auch mit körperlichen Beeinträchtigungen einhergeht. Migräneattacken und vermehrter Durst, sowie Stress und Magenprobleme sind die Folge. Wenn den körperlichen Symptomen eine Angststörung vorausgeht, kann weißes Arsenik helfen und mindert die Angstzustände auf natürlichem Wege. Ebenso hat sich das Mittel in der Heilung von Asthma, sowie Heuschnupfen bewährt. Durch seine leichte Verträglichkeit und ausbleibende Nebenwirkungen oder Begleiterscheinungen, können Patienten mit Angsterkrankungen eine chemische Behandlung als Begleitung zur Psychotherapie vermeiden. Arsenicum album wirkt beruhigend für die Seele, entspannt und führt in dessen Folge dazu, dass die Angst gemindert und der Anspruch an sich selbst gesenkt werden kann.

Ein Heilmittel mit Tradition

Weißes Arsenik spielte schon in der traditionellen Vergangenheit eine wichtige Rolle. Heiler wendeten das Mittel an, wenn Patienten ruhelos und rastlos erschienen, nervös wirkten und offenkundig von einer Sorge geplagt wurden. Bereits nach einer kurzen Behandlung mit Arsenicum album stellte sich eine Besserung der Symptome ein, wodurch die beruhigende Wirkung bewiesen wurde. Gerade in einer Zeit, in der Ängste dominieren und in der Gesellschaft zu vielen Zwängen und einer Überbelastung durch zu hohe Anforderungen an sich selbst führen. Eine Medikation auf chemischer Basis ist nicht notwendig, da die heilende Wirkung über weißes Arsenik die gewünschte Heilung bringt und somit auch Folgeerkrankungen einer Angststörung unterbinden kann.

Weißes Arsenik in der Behandlung von Kindern

Eltern mit hohen Ansprüchen sorgen dafür, dass auch die Kinder der Familie eine Angst vor mangelnder Anerkennung entwickeln. Stellt ein Kind zu hohe Ansprüche an sich selbst und wird aus diesem Grund seiner Kindheit beraubt, kann auch hier eine Behandlung mit dem natürlichen Heilmittel helfen. Nebenwirkungen, eine Veränderung des Wesens oder körperliche Beeinträchtigungen sind bei Arsenicum album nicht vorhanden. Das Heilmittel wirkt sowohl für die Seele, als auch für den Körper beruhigend und findet daher eine häufige Anwendung bei Angst, sowie stressbedingten Problemen.

Weitere Homöopathische Mittel

Foto: © Sonja Birkelbach – Fotolia.com