Ernährung: Qualität statt Billig

Frau kocht

Für eine gesunde Ernährung steht Qualität mit an erster Stelle. Gesunde Öle sind ebenso wichtig, wie eine ausgewogene Kost. Wer sich gesund ernährt und viel Obst und Gemüse zu sich nimmt, sollte auch auf die Hochwertigkeit der Lebensmittel achten.

Gesund und vital

Vitalität und Energie, ein Luxusgut, das in der heutigen Zeit schnell abhandenkommen kann. Die Lebensmittelindustrie hat sich durch den Zeitmangel raffinierte Dinge ausgedacht – Fertigprodukte. Immer mehr hergestellte Produkte zeigen gesunde Zutaten auf, was letztendlich nichts weiter als Augenwischerei ist.

Ein vitales und energiereiches Körpergefühl fängt bei der Ernährung an und dabei auch bei der Auswahl an Lebensmittel.

Obst und Gemüse aber bitte gesund

Frisches Obst und Gemüse zu bevorzugen ist unabdingbar für den Körper, doch hier heißt es – Augen auf. Viele Obstsorten sind gespritzt und enthalten weitere schädliche Stoffe, da hilft auch das Abwaschen von Obst und Gemüse nur bedingt. Hier sollte auf Biokost umgestiegen werden, auch wenn der Preis höher ist als gewöhnliche Produkte aus dem Supermarkt, der Körper dankt es mit Wohlgefühl.
Biogemüse und Obst sind in einer bestimmten Auswahl auch in Supermärkten erhältlich, wer mehr Auswahl wünscht, kann sich das Angebot eines Bioladens zunutze machen. Dort gibt es außer Obst, Gemüse auch Brotaufstriche, Fleischwaren, Milchprodukte und gesunde Öle.

Öle und Fleisch

Eine gesunde Kost bedeutet keineswegs auf Fleisch verzichten zu müssen, im Gegenteil. Fleisch enthält wichtige Nährstoffe und Fette, die der Körper braucht. Hier darf es aber gerne wenig sein aber in sehr guter Qualität. Ein bis zweimal in der Woche Fleisch zu essen ist optimal. Hochwertige Öle versorgen den Körper mit gesunden Fetten. Billigprodukte bieten kaum einen gesunden Nutzen, in diesen Ölen sind oft gefährdende Stoffe zu finden, die in einem Öl nichts zu suchen haben.
Qualitativ hochwertige Öle bieten dem Körper ausreichend gesunde Fette, die in Verbindung mit hochwertigen Lebensmittel, perfekt aufgenommen werden können. Eine besondere Note geben Wallnussöl, Haselnussöl, Leinöl und Kürbiskernöl.

Auch geschmacklich macht es einen großen Unterschied hochwertige Zutaten zu sich zu nehmen. Bei Obst und Gemüse wird schnell festgestellt dass Sorten, die nicht mit Giftstoffen behjandelt sind, besser schmecken und viel bekömmlicher sind als Billigware, die durch die Verwendung von Giftstoffen gegen Schädlinge, unter dem Strich sogar die Gesundheit gefährden können.

Foto: © lenets_tan – Fotolia.com