Verganer Einkauf

vegetarisch und vegan: Wo liegen die Unterschiede?

Die Fleischproduktion steigt stetig an, obwohl Ernährungsexperten immer wieder davor warnen, dass der Verzehr von zu vielen tierischen Produkten ungesund sein kann. Vegetarier und Veganer streichen diese von ihrem Speiseplan.

Meist tun sie dies aus ethischen Gründen. Doch wo liegt der Unterschied zwischen vegetarisch und vegan. Dieser Beitrag gibt die Antwort auf diese Frage.

Was essen Vegetarier?

Rund drei Prozent der Bevölkerung ernähren sich vegetarisch. Ein Vegetarier isst nichts, das von toten Tieren stammt, das heißt, kein Fleisch, Fisch und auch keine Meeresfrüchte. Viele Vegetarier vermeiden zudem tierische Produkte wie Gelatine. Doch es gibt unter den Vegetariern einige Unterschiede. Wer sich ovo-lacto-vegetarisch ernährt, verzehrt auch Eier, Milch sowie Milchprodukte, beispielsweise Käse, Eier und Joghurt. Die Ovo-Lacto-Vegetarier sind die größte Vegetarier-Gruppe. Allerdings gibt es auch Menschen, die sich lacto-vegetarisch ernähren und demzufolge keine Eier essen. Milch und deren Produkte hingegen essen diese Personen.

Gründe für Vegetarier

Vegetarier wählen diese Ernährungsweise häufig, da dies ihre Weltanschauung oder Lebensart ist. Insbesondere der Tierschutz spielt hierbei eine wichtige Rolle. Viele Menschen jedoch ernähren sich mittlerweile auch vegetarisch, da für sie eine Ernährung ohne Fleisch und Wurst gesund ist. Aufgrund der Fleischskandale und Massentierhaltung vermeiden sie lieber die eventuell gesundheitsschädlichen Fleischprodukte.

Unterschiede zum Veganer

Der Unterschied zwischen einem Vegetarier und einem Veganer ist sehr groß. Veganer möchten in erster Linie Tiere schützen. Dahinter steckt in den meisten Fällen eine konsequente Weltanschauung, die besagt, dass die Tiere nicht für Menschen getötet werden sollen. Daher liegt der Hauptunterschied darin, dass Veganer auf tierische Produkte vollständig verzichten und sich rein pflanzlich ernähren. Das heißt, dass sie weder Fleisch und Fisch noch Milch, Käse, Eier, Honig etc. verzehren. Auch außerhalb der Ernährung setzen Veganer auf tierfreie Produkte, beispielsweise bei Kleidungsstücken, Schuhen, Möbeln, Kosmetik etc.

Worauf sollten Veganer bei der Ernährung achten?

Bei Veganern sollten Soja-Produkte, viel frisches Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte wie Linsen und Erbsen auf dem Speiseplan stehen, damit eine gesunde und ausgewogene Ernährung möglich ist. Sojabohnen gelten als wertvoller Fleischersatz für Vegetarier, denn in getrocknetem Zustand bestehen sie zum Drittel aus hochwertigem Eiweiß und sind zudem sehr nähr- und ballaststoffreich. Auch Nüsse und Samen liefern ausreichend Mineralien, Vitamine und gesunde Fette. Dies ist sehr wichtig, da bei einer veganen Ernährung besonders darauf geachtet werden muss, dass es nicht zur Unterversorgung an Mineralstoffen, Vitaminen und Proteinen kommt.

Vegetarier und Veganer – Gesund oder ungesund?

Auf keinen Fall soll der Eindruck entstehen, dass eine fleischlose Ernährung ungesund sei, denn dem ist nicht so. Es müssen lediglich einige Tipps beachtet werden, um ohne die tierischen Produkte zur ausgewogenen und gesunden Ernährung zu gelangen. Laut Studien leben Vegetarier länger und erkranken auch seltener an Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs. Auch ihre Cholesterin- und Blutfettwerte seien besser.

Wer sich weiter dahingehend informieren möchte, sollte auf diesen Seiten vorbeischauen:

Foto: © Minerva Studio – Fotolia.com