Die Risiken von Übergewicht und was Sie dagegen tun können

Übergewicht ist mittlerweile ein großes Problem geworden, was verschiedene, nicht zu unterschätzende gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Dies sollte Grund genug sein, um sich vom Übergewicht zu trennen. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten.

Gesundheitliche Risiken durch Übergewicht

Übergewicht zählt zu den anerkannten Risikofaktoren für Bluthochdruck, erhöhten Cholesterinwerten, Herzinfarkt sowie Schlaganfall. Daher ist es sehr wichtig, das Normalgewicht zu erreichen. Gerade durch das Reduzieren eines Übergewichts können zahlreiche Herz-Kreislauf-Krankheiten verbessert werden. Der Blutdruck kann beispielsweise um 2 bis 4 mmHg je Kilogramm verlorenem Körpergewicht gesenkt werden.

Gesunde Ernährung

Die richtige Ernährung ist der erste wichtige Schritt, um dem Übergewicht entgegenzuwirken. Dabei geht es nicht um Radikalkuren oder die zahlreichen angepriesenen Diäten. Vielmehr ist das Umstellen auf eine ausgewogene Ernährung nötig, die zwar nicht die schnellen Erfolge, aber zu einer anhaltenden Gewichtsabnahme führt. Es ist sinnvoll, auf den Kaloriengehalt der Lebensmittel zu achten und sich bewusst fett- und salzarm sowie vitamin- und ballaststoffreich zu ernähren. Ballaststoffe sind gut für die Verdauung und sie sättigen lange. Statt der Salze können Gewürze und frische Kräuter verwendet werden. Gemüse, Salate, Obst und Kartoffeln sollten bevorzugt und Fleisch sowie fetthaltige Speisen sollten vermieden werden. Bei Getränken sollte ebenso auf den Kaloriengehalt geachtet werden. Statt Limonade sind stilles Wasser oder Mineralwasser idealer, da Limonade und andere Erfrischungsgetränke viel Zucker enthalten. Auch kann man mit Tee natürlich abnehmen. Fruchtsäfte sollten in Maßen getrunken werden, denn sie enthalten zwar Vitamine, jedoch oftmals ebenso viel Zucker. Es ist wichtig, mind. 1 bis 2 Liter Wasser täglich zu trinken. Auch Alkohol hat viele Kalorien und sollte gemieden werden.

Sport ist wichtig, um abzunehmen

Es muss kein Sport sein, der völlig auspowert, denn wie heißt es so schön? Jeder Gang macht schlank. Fahrrad statt Auto fahren, joggen oder schwimmen gehen, sind bereits gute Möglichkeiten, um das ein oder andere Kilogramm an Gewicht zu verlieren. Durch 30 bis 40 Minuten Radfahren am Tag wird der Verbrauch um 300 Kalorien erhöht. Durch das Fahren mit dem Auto wird nur ein Viertel verbrannt. Durch 20 Minuten zu Fuß laufen werden etwa 100 Kalorien verbrannt. Der Fahrstuhl ist für viele Menschen eine bequeme Möglichkeit, aber die Treppe sollte stattdessen genommen werden. 5 Minuten Treppen steigen verbraucht immerhin 40 Kalorien.

Fazit

Die Behandlung von Übergewicht erfolgt auf drei Ebenen, die aus Ernährungsberatung, Essverhaltensänderung und körperliche Aktivität bestehen. Die Umsetzung erfolgt Geduld und Willen, die großen gesundheitlichen Risiken rechtfertigen jedoch diesen Einsatz. Das Ziel ist dabei nicht das Idealgewicht, sondern ein langfristiges Halten eines reduzierten Körpergewichtes. Es ist wichtig, ein Normalgewicht zu erreichen, der Gesundheit zuliebe. Dabei sollten keine zu hohen Ziele gesetzt werden, sondern Schritt für Schritt versucht werden, das Zielgewicht zu erreichen. Bei einem leichten Übergewicht ist eine Reduktion von circa einem halben Kilogramm je Woche realistisch und bei starkem Übergewicht sollte eine Reduzierung von einem Kilogramm je Woche angestrebt werden.

Foto: © Lisa F. Young – Fotolia.com

Comments are closed.