Warum Haferflocken so gesund sind

Es gibt nichts Besseres, als einen gelungenen Tag mit einem ausgiebigen und gesunden Frühstück zu beginnen. Doch was macht eigentlich ein leckeres und gutes Frühstück aus?

Hier gehen die Meinungen einzelner Personen sicherlich weit auseinander. Während manche auf ihr Spiegelei keinesfalls verzichten möchten, schwören andere auf eine Mischung von Haferflocken, Nüssen und frischem Obst.

Warum Haferflocken besonders gesund sind

Haferflocken bieten eine sehr ausgewogene und gesunde Nährstoffzusammensetzung. Den größten Anteil nehmen mit etwa 50% die Kohlenhydrate ein, weswegen sich die Flocken in Kombination mit etwas frischem Obst und einem Schuss Milch oder Joghurt insbesondere als leichtes Frühstück für Ausdauersportler eignet.

Weitere Bestandteile der Haferflocken sind Eiweiß, Fett und Ballaststoffe. Darüber hinaus sind in dem beliebten Frühstückssnack essentielle Mikronährstoffe wie Natrium, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Zink und viele Vitamine enthalten, sodass bei regelmäßigem Verzehr bestimmten Krankheiten vorgebeugt wird und insgesamt der Körper zu einem höheren Wohlbefinden findet. Der Anteil an Zink führt dazu, dass bei regelmäßiger Aufnahme von Haferflocken ein gesünderes und schöneres Hautbild erreicht wird. Haferflocken sind größtenteils naturbelassene Nahrungsmittel, die nicht von der Industrie durch Einsatz von Zucker oder durch aufwendige Weiterverarbeitungsverfahren geschmacklich so stark abgeändert werden, dass sie ihren eigenen Charakter verlieren.

Einsatz von Haferflocken bei Sportlern

Neben den Ausdauersportlern sollten auch Kraftsportler am regelmäßigen Verzehr von Haferflocken interessiert sein. Neben einem hohen Anteil an Kohlenhydraten, der für Kraftsportler ebenfalls wichtig ist, besteht ein nicht zu vernachlässigender Anteil der Inhaltsstoffe aus Eiweißen, die für einen kontinuierlichen Muskelaufbau unbedingt notwendig sind. Und das Beste daran ist: Haferflocken sind nicht teuer und damit für jeden Geldbeutel zu haben. In diesem Preis-Leistungs-Verhältnis lässt sich kaum ein anderes Nahrungsmittel finden, das im Hinblick auf die Gesundheit und das Wohlbefinden so gut abschneidet. Das Produkt sollte sich also im Vorratsschrank eines jeden Haushalts befinden.

Fazit

Haferflocken sind keineswegs als altmodisch anzusehen. Mit ihren vielen wichtigen Inhaltsstoffen bilden sie in Verbindung mit etwas Obst und einem Löffel Naturjoghurt ein reichhaltiges und ausgewogenes Frühstück, das darüber hinaus auch noch sehr gesund und für jedermann bezahlbar ist. Nach diesem idealen Start in den Tag fühlt man sich gestärkt und bereit für die anstehenden Aufgaben, egal wie herausfordernd und schwierig sie auch sein mögen.

Foto: © cook_inspire – Fotolia.com

Comments are closed.