Glutenfreie Ernährung: Das sollten Sie beachten!

Gerade in den letzten Jahren wird man immer öfter mit dem Thema gesunder Ernährung konfrontiert. Besonders die glutenfreie Ernährung ist momentan auf dem gesundheitlichen Vormarsch. Doch was genau bedeutet eigentlich eine glutenfreie Ernährung?

Grundsätzlich bedeutet eine glutenfreie Ernährung, dass man jegliches Getreide meidet, welches glutenhaltig ist und auch alle Produkte, die daraus produziert werden. Viele Menschen ernähren sich glutenfrei, wenn sie unter einer Glutenüberempfindlichkeit oder unter der sogenannten Zöliakie leiden, das ist eine Erkrankung der Dünndarmschleimhaut. Doch nicht nur für kranke Menschen ist die glutenfreie Ernährung geeignet. Im Gegenteil: Die glutenfreie Ernährung kann auch für “gesunde Menschen” ebenfalls empfehlenswert. So kann sich zum Beispiel eine Gewichtsabnahme einstellen, wenn man sich glutenfrei ernährt. Außerdem schwören viele darauf, dass Zivilisationskrankheiten durch die glutenfreie Ernährung verhindert werden können.

Hat man sich nun – aus welchen Gründen auch immer – für eine Ernährung ohne Gluten entschieden, muss man einige Nahrungsmittel aus dem Alltag streichen. Doch was enthält eigentlich alles Gluten?

Auf folgende Lebensmittel muss man verzichten:

  • Weizen
  • Dinkel
  • Roggen
  • Grünkern
  • Gerste
  • Kamut
  • Emmer
  • Einkorn
  • Triticale

Neben diesen Lebensmitteln zählen selbstverständlich auch jene Lebensmittel dazu, die aus den genannten Produkten produziert werden. Es ist schwer, alle unerlaubten Lebensmittel zu nennen, da man es vielen Produkten nicht anmerkt, dass sie Gluten enthalten.

Die wichtigsten Produkte, die ebenfalls zu meiden sind:

  • Brot
  • Pizza
  • Nudeln
  • Kekse
  • Bier
  • Müsli
  • Malzkaffee
  • paniertes Fleisch
  • Cornflakes

Glutenfreie Produkte online kaufen

Neben diesen relativ “offensichtlichen” Lebensmitteln gibt es jedoch noch verstecktes Gluten in vielen Produkten. So enthalten beispielsweise viele Saucen Mehl, weil sie durch eine Mehlschwitze zubereitet wurden. Aber auch in Sojasoßen, Kartoffelprodukten, Fleischprodukten und sogar in Gewürzmischungen kann Mehl oder Stärke enthalten sein. Es ist also gar nicht so einfach, glutenfreie Produkte zu erkennen und gezielt zu kaufen Sicher kann man sich nur dann sein, wenn man eine durchgestrichene Getreideähre auf der Produktverpackung sieht. Das ist das Glutenfrei-Zeichen. Dennoch ist das Shoppen im Supermarkt nicht gerade einfach. Wer sicher und bequem einkaufen will, der kauft glutenfreie Lebensmittel auf www.querfood.de. In diesem Online-Shop werden ausschließlich glutenfreie Produkte verkauft. Das macht das Einkaufen nicht unnötig aufwendig und man fällt nicht auf versteckte Gluten-Produkte rein.

Die glutenfreie Ernährung lohnt sich

Insgesamt gesehen ist eine glutenfreie Ernährung auf den ersten Blick vielleicht nicht gerade einfach. Doch wer sich ein paar Wochen damit beschäftigt, wird schnell erkennen, dass es machbar ist. Mit Hilfe des Online-Shoppings und der Vermeidung der genannten Produkte ist die Ernährung schnell umgestellt. Zudem lohnt es sich, um einige Kilos zu verlieren und um dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun. Selbst dann, wenn man die Ernährung nicht für immer umstellt.

Foto: © Marco2811 – Fotolia.com

Comments are closed.