Gesund ernähren mit der Trennkost Tabelle

Die Ernährung nach der Trennkost Tabelle entlastet das Verdauungssystem und fördert die Gesundheit

Das Prinzip der Trennkost Tabelle basiert darauf, dass Eiweiße und Kohlehydrate unterschiedlich verdaut werden. Die verantwortlichen Magensäfte behindern sich gegenseitig, was den Verdauungstrakt und damit den gesamten Organismus stark belastet. Die getrennte Aufnahme  führt zu einer Entlastung und trägt zu einem gesünderen Leben bei.

Es ist gar nicht so schwer, sich gesund zu ernähren. Die Trennkost Tabelle leistet dabei wertvolle Unterstützung, indem sie die Lebensmittel entsprechend ihrem Gehalt an Eiweißen und Kohlehydraten in Gruppen einteilt. Daneben sind neutrale Lebensmittel in zwei weiteren Gruppen gelistet. Denn die sauren Verdauungssäfte, welche für die Verwertung von Eiweiß zuständig sind, überlagern die basischen, für Kohlehydrate verantwortlichen. Die Folge  ist eine Vergärung der Kohlehydrate im Magen-Darm-Trakt, was den Stoffwechsel belastet und langfristig zu gesundheitlichen Schäden führen  kann. Eine Kombination mit neutralen Lebensmitteln hingegen ist möglich, ohne den Verdauungsvorgang einzuschränken.

Zu den eiweißhaltigen Lebensmitteln zählen vor allem Fleisch, Fisch und verschiedene Käsesorten, zu den kohlehydrathaltigen beliebten  Beilagen wie Kartoffeln und Getreideprodukte. Beide Gruppen werden nach der Trennkost Tabelle nicht mehr miteinander, sondern stattdessen  mit neutralen Lebensmitteln wie Salat oder Gemüse kombiniert.

Bei den neutralen Lebensmitteln ist lediglich zu beachten, dass jene aus Gruppe 1 säurebildend sind und ein Zuviel schnell zu einer Übersäuerung des Magens führt. Jene aus Gruppe 2 hingegen können mit jeder Mahlzeit reichhaltig und ohne Bedenken aufgenommen werden. Gruppe  1 umfasst insbesondere kaltgepresste Öle, Nüsse und Räucherware, Gruppe 2 vor allem Salat und Gemüse.

Comments are closed.