Wie die Fettpolster an der Hüfte gezielt loswerden?

Fettpolster Hüfte

Verrät der Gang auf die Waage und der Blick in den Spiegel, dass man wieder an Gewicht zugenommen hat, dann möchte jeder Mensch gerne mit einer Diät den Kilos den Garaus bereiten.

Doch nicht immer sind die überschüssigen Pfunde am Körper gleich verteilt, vor allem an den Hüften können sich bei vielen Menschen unnütze Fettdepots bilden.

Zusätzliches Hüftgold – so kann man es bekämpfen

Das sich die Pfunde gerade auf den Hüften ablagern, ist häufig ein Problem von Frauen, doch auch Männer können über eine Ansammlung vieler Pfunde an bestimmten Körperpartien klagen. So glauben Sportwissenschaftler, dass es kein Wunderprogramm gibt, damit man direkt für schmale Hüften fasten und trainieren kann.
Aber sie empfehlen eine Mischung aus Rückentraining, Liegestützen, Kniebeugen und ganz allgemein ein Muskeltraining, das Übungen für die Bauchmuskeln enthalten sollte. Dazu empfiehlt die Wissenschaft, dass der Mensch nicht eine Diät mit Reduzierung der täglichen Kalorien machen sollte, sondern lieber ein Training aufnehmen sollte, damit er die aufgenommenen Kalorien besser verarbeiten und abbauen kann.

Abbau der Hüftpfunde – eine Nahrungsumstellung soll helfen

So mancher Frau wird nach der Einnahme der Pille feststellen, dass sie an den Hüften immer mehr Pfunde ansammeln wird. Aber auch bei Cellulite bilden sich auch an den Hüften zusätzliche Depots, hier können die verschiedensten Methoden der Bekämpfung der Cellulite einen Erfolg bringen. Aber immer wieder wird man merken, dass eine Umstellung der Ernährung einfach unerlässlich ist.

Hier kann man den Stoffwechsel mit frischer und gesunder Küche ankurbeln und so können Pfunde schwinden, wenn man dazu noch Übungen für den Bereich des Körpers macht, der besonders unter einer Gewichtszunahme zu leiden hat, wobei Tennis, Radfahren oder der tägliche Waldlauf besonders geeignet sind.

Eiweiß, viele Vitamine und Wasser – so werden die Hüften wieder schmaler

Hat man die Ernährung sinnvoll umgestellt, dann werden immer weniger Kohlenhydrate auf dem Teller landen. Dafür gibt es viel Eiweiß und Vitamine bei den Mahlzeiten, sowie wird mehr Wasser getrunken, damit man beim Kampf gegen das Hüftgold Sieger sein kann. Unterstützen sollte man alle Bemühungen immer wieder durch Massagen, damit man schneller Erfolge sehen kann.

Wirklich tabu sollten unnötige Fette sein, wobei die abendlichen Chips oder fettiges Fast Food nicht mehr auf dem Speiseplan stehen sollten. Wer auf der Suche nach sportlichen Übungen das Internet durchforstet, der kann mit gezielter Gymnastik täglich dafür sorgen, dass die Hüftpfunde weniger werden. Aber genauso kann ein Besuch im Fitnesscenter hilfreich sein, denn hier kann man eine Beratung erhalten, welche Geräte und Übungen dafür sorgen, dass man das Schmelzen der Hüftpfunde beschleunigen kann. Jetzt kann ein Spaß aus Kindertagen wieder zum Erfolg an den Hüften beitragen und mit dem Hula-Hoop-Reifen wird man wieder schlank und fit aussehen. Die richtige Ernährung, gezielte Übungen und Massagen, wer sich von seinen zuvielen Pfunden an den Hüften befreien will, der kann dies mit Ausdauer und Disziplin schaffen.

Foto: © Picture-Factory – Fotolia.com