Gesund & fit im Alter durch gezielte Ernährungsergänzung

Mit steigendem Alter nimmt die körperliche Fitness schnell ab, wenn nicht verstärkt auf eine ausgewogene Lebensweise geachtet wird.
Auch die Ernährung kann im Alter zum Problem werden, sei es aufgrund von Appetitlosigkeit, erhöhtem Nährstoffbedarf oder altersbedingt auftretender Krankheiten. Hilfreich ist in solchen Fällen oftmals die Ergänzung der gewohnten Ernährung mit Trinknahrungsprodukten wie Fresubin oder Fortimel, die fehlende Nährstoffe gezielt zuführen.

Appetitverlust gezielt bekämpfen

Ein Problem, das besonders im Alter oft scheinbar grundlos auftritt, ist chronischer Appetitverlust. Krankheiten oder ein altersbedingt zurückgebildeter Geschmackssinn können ebenso verantwortlich für Appetitlosigkeit sein wie psychische Gründe. Ganz unabhängig von der Ursache gilt es in jedem Fall, die fehlende Energie ebenso wie lebenswichtige Nährstoffe in der benötigten Menge zuzuführen. Trinknahrungsprodukte mit hohem Energiegehalt wie Fresubin oder Fortimel können hier eine ausreichende Versorgung sicherstellen und regen in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zugleich den Appetit an.

Nährstoffmangel im Alter – ein unvermeidbares Problem?

Chronischer Nährstoffmangel ist ein Problem, das im Alter regelmäßig auftritt und neben Appetitverlust noch weitere Ursachen haben kann. In vielen Fällen ist der Energie- und Nährstoffverbrauch aufgrund von altersbedingten Krankheiten generell erhöht; auch eine unausgewogene Ernährungsweise begünstigt Mangelerscheinungen. Darum ist es gerade mit steigendem Alter wichtig, auf eine ausgewogene und vollwertige Ernährung Wert zu legen. Fresubin und Fortimel ergänzen die gewohnte Ernährung überall da, wo eine ausreichende Nährstoff- und Energieversorgung auf normalem Wege nicht mehr sichergestellt werden kann.

Fresubin und Fortimel als Nahrungsergänzung im Krankheitsfall

Besonders entscheidend ist eine ergänzende Energie- und Nährstoffzufuhr bei verzehrenden Krankheiten, die den gewohnten Nährstoffbedarf erheblich steigern können. Wer an einer oder mehreren altersbedingten Krankheiten leidet, sollte daher seinen Körper nicht noch zusätzlich belasten, sondern im Gegenteil darauf achten, dass die Nährstoffversorgung den veränderten Lebensumständen optimal angepasst wird. Zu diesem Zweck können Fresubin und Fortimel in unterschiedlichen Varianten verwendet werden, die den Ansprüchen einzelner Personengruppen und den Einschränkungen durch bestimmte Krankheiten gezielt angepasst sind.

Foto: © DoraZett – Fotolia.com

Comments are closed.