Do’s & Dont’s: Ernährung für eine gesunde Haut

Schönheit verbinden viele Menschen mit glatter, reiner Haut und gesunden Haaren. Zahlreiche Kosmetika werden angewandt, um die Frische jugendlicher Haut zu erhalten oder wenigstens vorzutäuschen. Doch zu viel des Guten kann schaden! Wer sich schön isst, erreicht oft mehr.

Ausgewogen und vitaminreich ernähren

Die Frage, was und wie man essen bzw. trinken sollte, damit Haut und Haar attraktiv bleiben, ist leicht beantwortet: Von allen Lebensmitteln ein “Bisschen”, nicht zu viel und nicht zu wenig! Wer sich ausgewogen und körperlichen Bedürfnissen angepasst ernährt, tut für seine Haut genau das Richtige. Wichtig ist natürlich vitaminreiche Kost. Üppig Vitamin C liefern zum Beispiel Zitrusfrüchte, Beeren und Paprika. Sie kräftigen das Bindegewebe und regeln den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Auch in Getreideprodukten, in Fleisch, Fisch sowie Milch und Kartoffeln sind lebenswichtige Vitamine enthalten.

Außerdem braucht die Haut Mineralstoffe. Sie festigen Zellen und halten straff. Essen wir demzufolge viele Nüsse, Hülsenfrüchte und trinken genügend Mineralwasser, tun wir der Haut einen Gefallen und versorgen sie mit wichtigen Spurenelementen, wie Eisen, Kalzium, Zink und Magnesium.

Eiweiß und Fett halten die Haut fit

Darüber hinaus hat auch eine eiweißreiche Ernährung positive Auswirkungen auf die Haut. Das Eiweiß beziehungsweise die Aminosäuren halten stabil und straffen das Bindegewebe. Deswegen sollten aber nicht unbedingt mehr Eier auf den Frühstückstisch. Fleisch und Fisch gelten ebenso als gute Eiweißlieferanten und gehören in ausreichender Menge zum Speiseplan.
Fetthaltige Fische, wie Lachs oder Makrele, sind zudem bedeutende Spender von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Ebenfalls in Lein-, Raps- und Weizenkeimöl vorhanden, beugen sie Entzündungen vor und erhalten die Haut elastisch.

Rauchen macht Falten

Gibt es in puncto Haut Tabus bei der Ernährung? Wenn Rauchen in diese Kategorie gehören sollte, eindeutig ja! Rauchern helfen da selbst Ausreden, wie die angeblich harmlose Zigarette nach dem Essen, nicht weiter. Der blaue Dunst trocknet die Haut aus, sie verliert an Kraft und bestraft Betroffene bereits in mittleren Jahren mit tiefen Furchen im Gesicht. Das gilt laut dem deutschen Dermatologen Verband sogar besonders für Frauen. Wesentlich gesünder wäre es, dafür lieber einen Apfel zu essen. Wer ansonsten gemischte Kost zu sich nimmt und wenig Alkohol trinkt, wird sicher bis ins Alter für seine schöne Haut bewundert und von anderen begehrt werden.

Foto: © BestPhotoStudio – Fotolia.com

Comments are closed.