Apfel Diät

Die 5:2 Diät: Wie sieht Plan für die Ernährung aus?

In regelmäßigen Abständen werden neue Ernährungskonzepte vorgestellt, mit denen man ganz schnell und ganz unkompliziert abnehmen können soll. Eine solche neue Diät ist die 5:2 Diät.

Was das genau für eine Diät ist, wie sie funktionieren soll und was sie für Vor- und Nachteile mit sich bringt, soll in dem nun folgendem Text erläutert werden.

Fünf Tage schlemmen, zwei Tage auf Kalorien achten

Die 5:2 Diät sieht vor, dass man fünf Tage in der Woche all das essen darf und kann, was man essen möchte. An 2 Tagen der Wochen soll dagegen nahezu gefastet und eine bestimmte Menge an Kalorien nicht überschritten werden. An den 5 Tagen, an denen man nach Lust und Laune schlemmen darf, kann man wirklich all das essen, was man essen möchte. Das bedeutet, dass man weder auf Nudeln, noch auf Schokolade, noch auf fetthaltige Lebensmittel wie zum Beispiel Chips verzichten muss. Mehr als 2000 Kalorien sollte man an solchen Tagen aber nicht zu sich nehmen. An den anderen zwei Tagen darf man als Frau dann nicht mehr als 500 Kalorien zu sich nehmen, und als Mann nicht mehr als 600 Kalorien.

Auf Kohlenhydrate sollte an diesen Tagen komplett verzichtet werden, und es ist auch nicht erlaubt, Fett zum Andünsten oder Braten zu verwenden. Getrunken werden sollte während dieser 2 Tage, die nicht aufeinanderfolgen sollten, nur Getränke, die wenig bis gar keine Kalorien enthalten, wie zum Beispiel Wasser und Tee.

Lebensmittel, die eher eiweißhaltig sind, wie zum Beispiel Quark, Geflügel und Fisch, sind neben Obst und Gemüse die einzigen Nahrungsmittel, die während der zwei enthaltsamen Tage gegessen werden dürfen. Was an den zwei Tagen noch wichtig ist, ist, dass auf irgendwelche Zwischensnacks komplett verzichtet werden muss.

Die Folgen und Vor- und Nachteile einer 5:2 Diät

Da die 5:2 Diät noch relativ „jung“ ist, gibt es bis jetzt nicht wirklich viele Studien zu den Langzeiteffekten dieser Diät. Die Studien, die bis jetzt zu dieser Diät durchgeführt wurden, haben jedoch gezeigt, dass man mit dieser Diät durchaus schnell und effektiv abnehmen kann und dass bei einer solchen Ernährungsweise zudem Blutdruck und Cholesterinwerte sinken. Ein weiterer Vorteil dieser Diät ist, dass sie sich sehr gut und einfach in den Alltag integrieren lässt. Dazu kommt noch, dass man bei dieser Diät, im Gegensatz zu anderen Diäten, nicht ewig lange hungern und nicht ewig lange auf bestimmte Lebensmittel verzichten muss. So fällt es vielen Menschen relativ leicht, sich langfristig auf diese Art und Weise zu ernähren.

Ein Nachteil an dieser Ernährungsweise ist, dass viele Menschen, vor allem zu Beginn einer solchen Diät, darüber klagen, an den zwei Tagen, an denen man lediglich 500 Kalorien zu sich nehmen darf, vermehrt Beschwerden wie Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten auftreten. Im Laufe der Zeit sollen diese „Nebenwirkungen „jedoch zurückgehen.


Quelle: YouTube