Zahnersatz notwendig? Das sollten Sie wissen

Als Zahnersatz wird jede Art verstanden, einen oder mehrere natürliche Zähne nachzubilden und permanent oder zeitweilig am Kiefer zu befestigen. In der heutigen Zeit stellen kranke, stark verfärbte Zähne ein kosmetisches Problem dar.

Sie sind nicht gesellschaftlich anerkannt. Wer sogar Zahnlücken aufzuweisen hat oft neben dem gesellschaftlichen Unverständnis mit seelischen Problemen zu kämpfen.

Unter welchen Umständen wird Zahnersatz nötig?

Solange die natürlichen Zähne gesund und kräftig im Kiefer verankert sind, ist Zahnersatz nur in Ausnahmefällen nötig: Menschen, die im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen, lassen sich Zahnersatz auch bei gesunden Zähnen dann anfertigen, wenn ihnen ein optisch perfektes Gebiss wichtig ist. Zahnersatz ist jedoch in der Regel nur dann nötig, wenn die eigenen Zähne nicht erkrankt sind.

Gründe für Zahnersatz:

Ein Loch im Zahn ist nicht unbedingt Grund für einen Zahnersatz. Es besteht die Möglichkeit, das Loch mit einer Füllung zu schließen. Wird das Loch – meist durch Karies verursacht – jedoch zu groß, kann das Füllmaterial nicht mehr am Zahn haften. Zumindest eine “Zahnkrone” wird nötig, die eine Zahnerhaltungsmaßnahme darstellt, noch nicht im eigentlichen Sinn einen Zahnersatz.

Wenn die Zahnwurzel ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen wird. Kommt es zu einer starken Entzündung der Zahnwurzel, kann dies gesundheitlich gefährlich werden. Der Zahn muss gezogen werden, um den Entzündungsherd eindämmen zu können. Es entsteht eine Zahnlücke, die durch Zahnersatz gefüllt werden kann.

Die Zähne wetzen sich im Lauf des Lebens ab. Das passiert etwa durch das Kauen oder auch durch Zähne-Knirschen in der Nacht. Sind die Zähne so stark abgenutzt, dass normales Kauen nicht mehr möglich ist, kann Zahnersatz sinnvoll sein.

Ebenfalls durch starke Beanspruchung sowie verschiedene Kiefer- und Zahnfleischerkrankungen kann es sein, dass Zähne ihren sicheren Halt im Kiefer verlieren. Sie fangen an zu wackeln. In vielen Fällen müssen dann die Zähne gezogen werden. Die Lücken können durch Zahnersatz gefüllt werden.

Möglichkeiten des Zahnersatzes

Es gibt festsitzenden Zahnersatz, die so genannten Zahnbrücken. Brücken werden fix an den benachbarten, gesunden Zähnen befestigt. Diese müssen dafür jedoch einiges in Kauf nehmen: Sie werden abgeschliffen und so geformt, dass die Befestigung gut möglich ist. Es besteht die Gefahr, dass ein gesunder Zahn beschädigt wird. Die Brücke hält dafür fest im Gebiss.
Die Zahnprothese kann herausgenommen und wieder eingesetzt werden. Sie ist nicht fix am Kiefer oder an Zähnen befestigt. Es gibt Vollprothesen, für alle Zähne und Teilprothesen, die nur wenige Zähne ersetzen.
Das Implantat wird direkt im Kieferknochen fest verankert. Der Kieferknochen muss dafür geeignet sein, ein Implantat einzusetzen, ist also nicht immer möglich.

Zahnersatz im Ausland?

Berühmt sind die ungarischen und polnischen Zahnärzte für ihre günstigen Möglichkeiten, Zahnersatz anzufertigen und einzusetzen. Und zu Recht, denn durch eine Fülle von Kunden – die Geld sparen möchten – haben sie sehr viel Routine. Große Ersparnisse sind möglich. Je nach Produkt zahlt der Kunde oder die Kundin weit weniger als die Hälfte bis zu einem Fünftel.

Weitere Informationen zum Zahnersatz aus dem Ausland

Zuschüsse für Zahnersatz

Zuschüsse für Zahnersatz gibt es bei medizinischer Notwendigkeit von Krankenkassen und von Zusatzversicherungen – je nach Versicherungsvereinbarung.

Foto: © Sergey Sukhorukov – Fotolia.com

Comments are closed.