Emotionen verstehen

Was ist emotionale Intelligenz?

„Emotionale Intelligenz“ wird immer gefragter. Zum Beispiel dann, wenn im Rahmen einer personellen Neubesetzung, Personen ausgewählt werden sollen. Doch was ist emotionale Intelligenz eigentlich und kann sie irgendwie gesteigert werden?

Einführung

Unter emotionaler Intelligenz versteht man die Fähigkeit einer Person, die eigenen Gefühle und die Gefühle von anderen Personen richtig wahrnehmen, einschätzen und beeinflussen zu können. Jemand, der über eine hohe emotionale Intelligenz verfügt, wird also keine Schwierigkeiten dabei haben zu erkennen, wenn es jemanden besonders schlecht geht oder wenn diese Person gerade wegen irgendetwas traurig ist. Eine Person mit einer hohen emotionalen Intelligenz auch die eigenen Gefühle gut erkennen. Manchmal weiß man ja gar nicht, was das eigentlich ist, das man gerade fühlt. Emotionale Intelligenz befähigt einen also dazu, die eigenen Gefühle richtig einordnen zu können.

Wichtig bei all dem ist zudem, dass man die Emotionen von sich selbst und anderen auch richtig versteht. Dass man also versteht, warum man selbst oder jemand anders sich in einer bestimmten Situation so und so verhält. Emotionale Intelligenz ermöglicht es einem zudem, die eigenen Gefühle und die Gefühle anderer beeinflussen zu können. Das bedeutet, dass wenn man zum Beispiel in einer bestimmten Situation sehr aufgeregt ist, es schafft, die eigenen Gefühle so zu regulieren, dass die Aufgeregtheit um Teil oder sogar ganz verschwindet.

Wie emotionale Intelligenz gesteigert werden kann

Da sich emotionale Intelligenz in vielen Bereichen des Lebens bezahlbar machen kann, ist es für viele natürlich von großem Interesse zu erfahren, wie sich emotionale Intelligenz steigern lässt. In Hinblick auf die Emotionsregulation, die Beeinflussung von Emotionen, lässt sich sagen, dass jeder lernen kann, seine Emotionen besser zu kontrollieren. Dabei hat man quasi die freie Wahl, ob man bestimmte Techniken, wie zum Beispiel die Klopf-Technik, dafür einsetzen möchte, oder ob man, was am erfolgversprechendsten ist, lernen möchte, wie man Situationen kognitiv anders bewerten und Emotionen somit besser steuern kann.

Die Fähigkeit, Emotionen bei sich und anderen zu erkennen, kann ebenfalls durch diverse Techniken verbessert werden. Die eigenen Emotionen lassen sich mithilfe gesteigerter Selbstaufmerksamkeit besser erkennen. Und ein breites Wissen über Körpersprache kann einem dabei helfen, besser zu erkennen, wie es jemanden wirklich geht. Und wer Menschen besser verstehen möchte, sollte öfter mal zu einem Buch greifen oder versuchen, offen mit anderen Menschen über ihre Gefühle zu reden. Je mehr man übe die Beweggründe einer Person erfährt, desto besser kann man sie letztlich verstehen.

Hier abschließend ein interessantes Video von Youtube:


Quelle

Foto: © ra2 studio – Fotolia.com