Tipps zur Hautpflege für Männer

Als Mann hat man es bei Frauen, die in der Regel stärker auf ihren Körper achtgeben und meistens bestens mit Pflegeprodukten ausgestattet sind, nicht einfach. Da fällt schon einmal der eine oder andere Spruch, der dem Mann die richtige Richtung weisen soll.

Grundprinzipien befolgen

Als Laie auf dem Gebiet Pflegeprodukte für den Körper ist es ratsam, sich an die riesige Anzahl an verfügbaren Körperlotionen, Gesichtscremes und -masken langsam heranzuarbeiten. Als wichtigstes Utensil für den täglichen Bedarf sollte eine gute Gesichtscreme herhalten, die an jedem Morgen nach dem Waschen des Gesichts aufgetragen wird. Die Auswahl der richtigen Creme ist von Typ zu Typ unterschiedlich. Bei einer sehr trockenen Haut sollte man sich für ein Pflegeprodukt entscheiden, das die Haut mit der nötigen Feuchtigkeit versorgt. Hier muss man sich einfach etwas durchprobieren, bis man ein zufriedenstellendes Produkt gefunden hat.

Mehrstufige Pflegeprodukte

Wer das tägliche Ritual des Gesichtwaschens und -eincremens verinnerlicht hat, der kann sich an die nächste Stufe heranwagen und verschiedene Produkte miteinander kombinieren. Sehr beliebt ist die Verwendung einer Reinigungsmilch in Kombination mit einer Feuchtigkeitscreme. Die Reinigungsmilch wird nach dem gründlichen Abwaschen des Gesichts aufgetragen. Dann lässt man die Milch kurz einwirken. Dadurch öffnen sich die Poren der Haut und der Schmutz im Gesicht wird durch das anschließende Abwaschen mit warmem Wasser entfernt. Nun wird sofort eine schnell einwirkende Gesichtscreme aufgetragen, die im Idealfall noch angenehm riecht und der Lebensgefährtin einen staunenden Blick abtrotzt.

Nach dem Rasieren sollte ein mildes Aftershave oder eine Pflegecreme aufgetragen werden. Da die Haut nach der Rasur besonders gereizt ist, bieten sich Pflegeprodukte für eine sensible und empfindliche Haut an. Keinesfalls sollte ein penetrant riechendes Wässerchen verwendet werden, bei dem die Freundin nicht unterscheiden kann, ob der Geruch von einer frischen Rasur oder von einer durchzechten Nacht herrührt.

Gesichtsmasken

Wer seiner Haut eine zusätzliche Auszeit gönnen möchte, der sollte sich etwa alle zwei Wochen eine Gesichtsmaske auflegen. Ein Tipp: Legt man sich heimlich ins Wohnzimmer auf das Sofa, trägt sich die Maske auf und betritt die Lebensgefährtin später das Zimmer, dann wird sie mit Sicherheit ganz baff und vom neuen Beautyinteresse ihres Mannes ganz angetan sein.

Es ist wirklich sehr einfach seinem Gesicht Tag für Tag etwas Gutes zu tun. Man muss sich nur ein paar Minuten Zeit nehmen. Über die Jahre wird sich die Haut bei konsequentem Einhalten des täglichen Pflegeprogramms dankbar zeigen und eine gesunde Gesichtsfarbe entwickeln.

Foto: © Africa Studio – Fotolia.com

Comments are closed.