Kopfschmerzen mit diesen 8 Hausmitteln lindern

Medikamente sollten nicht die einzige Alternative bei Kopfschmerzen sein. Doch viele Menschen greifen sofort zum Medikament, ohne sich oft den schädlichen Nebenwirkungen dieser bewusst zu sein.

Nachfolgend werden Hausmittel genannt, die eine natürliche Möglichkeit gegen die lästigen Kopfschmerzen darstellen.

#1 Vanille:

Vanille ist schon seit vielen tausend Jahren ein natürliches Hausmittel gegen Kopfschmerzen. Die Ägypter entdeckten schon die hervorragende Wirkung der Vanilleschote gegen Kopfschmerzen. Ebenso gut wirkt natürlicher Vanille Extrakt. Dieser enthält Eugenol, ein ätherisches Öl, welches vor allem schmerzlindernde Eigenschaften hat und hilft, verstopfte Blutgefäße frei zu machen.

#2 Mineralerde:

Mineralerde ist ein weiteres Hausmittel gegen lästige Kopfschmerzen. Zu den Mahlzeiten wird bis zu dreimal täglich 1 Teelöffel mit einem großen Glas Wasser getrunken. Dadurch wird der Organismus entgiftet und von Kopfschmerzen begünstigten Schadstoffen befreit. Ebenso kann Mineralerde auch äußerlich angewendet werden. Dazu wird flüssige Mineralerde fingerdick auf etwas Küchenpapier gestrichen und dieses dann auf die Stirn gelegt.

#3 Einlauf:

Ebenso kann ein Einlauf für Erfolg bei Kopfschmerzen sprechen. Oftmals ist eine gestörte Darmflora die Ursache für den lästigen Kopfschmerz. So werden gärende Nahrungsbestandteile und schädliche Darmbakterien ausgespült und dadurch wird der Darm sanft gereinigt und entlastet.

#4 Pfefferminzöl:

Ein weiteres wirksames Hausmittel gegen lästige Kopfschmerzen ist Pfefferminzöl. Das Öl wird dabei auf den Schläfen sanft einmassiert. Die Pfefferminze hindert den Körper daran, an das zentrale Nervensystem Schmerzsignale auszusenden. Studien belegen, dass Pfefferminze schnell und zuverlässig wirkt.

#5 frische Luft:

Sind die Kopfschmerzen durch kalte Luft verursacht, hilft oftmals Zimt dagegen. Dazu wird ein Teelöffel fein gemahlener Zimt mit einem Teelöffel Wasser gemischt. Das Gemisch wird dann auf die Stirn aufgetragen.

#6 Ingwerwurzel:

Um schlimmere Kopfschmerzen, auch Migräne, besonders in ihren Anfängen zu stoppen bzw. zu lindern, empfiehlt sich ein ungefähr 1 Zentimeter langes Stück Ingwerwurzel zu reiben und es mit einem Fruchtsaft zu mischen. Dieses Gemisch wird einmal täglich eingenommen. Für eine schnellere Wirkung kann an einem Ingwerstück gekaut werden.

#7 Gemüsesäfte:

Besonders wirkungsvoll gegen Kopfschmerzen sind frisch gepresste Gemüsesäfte. Dabei sollte bei der Herstellung auf eine niedrige Umdrehungszahl geachtet werden und auf frisches Gemüse. Beispielsweise können 300 ml Karottensaft mit 100 ml Rote Bete Saft und 100 ml Gurkensaft gemischt werden.

Zwei Teelöffel voll Apfelessig mit etwas Wasser verdünnt haben wirken ebenso gegen Kopfschmerzen.

#8 Chili:

Gegen Kopfschmerzen in Verbindung mit Kälte, Infektionen der Atemwege oder Allergien (Sinus-Kopfschmerz) hilft Chili. Hierzu sollte eine Chili mit besonders hohem Schärfegrad so schnell es geht gegessen werden. So werden die Nebenhöhlen entleert und die Kopfschmerzen in vielen Fällen gelindert.

Foto: © Alliance – Fotolia.com

Comments are closed.