Die Angst oder Phobie mit einer Vollnarkose beim Zahnarzt bewältigen

Nahezu jeder hat ein mulmiges Gefühl, wenn es um einen Besuch beim Zahnarzt geht. Das Gefühl „ausgeliefert“ zu sein bereitet wahres Unbehagen.

Dabei geben etwa 60 – 80 % der Leute zu sogar ein Angstgefühl zu kennen, wenn der Gang zum Zahnarzt ansteht. Und 5 – 7 % leiden sogar unter einer Zahnarztphobie. Diese Personen vermeiden vollkommen den Zahnarztbesuch, erleiden stattdessen lieber jahrelang Schmerzen und bekommen eine Panikattacke nur alleine beim Gedanken daran zum Zahnarzt zu gehen. Auf diesen Patientenkreis haben sich nur wenige Zahnärzte spezialisiert und dementsprechend ihre Therapiemöglichkeiten angepasst. Dabei bietet besonders eine Vollnarkose beim Zahnarzt die Chance die Lebensqualität der Angstpatienten wieder zu erhöhen.

Die Angst überwinden mit einer Zahnarzt-Vollnarkose

Patienten mit eine Zahnarztphobie oder Zahnarztangst bedürfen einer speziellen Therapie und Einfühlungsvermögen. Daher empfiehlt Sensitive Dentist, gegründet von Dr. Erich Unterhuber, eine Behandlung mit einer Zahnarzt-Vollnarkose. Der mögliche Behandlungsverlauf mit einer Vollnarkose-Zahnarzt-Behandlung gestaltet sich für gewöhnlich stets nach dem gleichen Prinzip. Im ersten Schritt kann der mögliche Angstpatient den Schweregrad der Phobie in einem Selbsttest feststellen.

Danach erfolgt ein unverbindliches Telefongespräch. Während eines normalen Zahnarztbesuchs kommt es dagegen für gewöhnlich schon zu einer sofortigen Behandlung. Im ersten Termin geht es bei Sensitive Dentist um das persönliche Kennenlernen. Erste Beratungen über die Zahnarzt-Vollnarkose und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten sind dennoch Bestandteil des ersten Meetings.

Mit der Vollnarkose beim Zahnarzt erfolgt die zweite Behandlung. Mit zahlreichen Vorteilen geht die Behandlung beim Vollnarkose-Zahnarzt von statten. Sofern es notwendig ist, folgen noch weitere Termine. Im Anschluss kann sich der Patient über schöne und schmerzfreie Zähne freuen.

Die Vorteile des Vollnarkose-Zahnarzt

Die Vorteile für Patienten mit einem Vollnarkose-Zahnarzt sind zahlreich. Mit einer Vollnarkose beim Zahnarzt bekommen Angstpatienten von der Behandlung rein gar nichts mit. Es geht sogar so weit, dass oftmals die Patienten ihre Angstreaktionen vollkommen ablegen können. Ebenso treten viel geringere Nachwirkungen in Form von Anschwellungen oder Schmerzen auf. Bei der Zahnarzt-Vollnarkose wird auf örtliche Betäubung verzichtet und dadurch das Gewebe nicht zusätzlich traumatisiert. Zeitgleich hat die Weiterentwicklung von Vollnarkose-Behandlungen gezeigt, dass diese mittlerweile auch ambulant durchgeführt werden können. Das bedeutet, dass trotz Vollnarkose beim Zahnarzt, die meisten Patienten noch am gleichen Tag wieder nach Hause können.

In jedem Fall können die Angstpatienten viel entspannter den Behandlungen beim Zahnarzt entgegen sehen. Vollnarkose-Behandlungen bieten nicht nur die Möglichkeit, die jeweilige Sitzung zu „verschlafen“, sondern auch die Chance, seine Angst in den Griff zu bekommen. Dabei spielt selbstverständlich die Kombination aus Zahnarzt-Vollnarkose, Einfühlungsvermögen und Kompetenz die entscheidende Rolle.

Comments are closed.