Welche Nahrungsergänzungsmittel sind wirklich gut für den Körper?

Lebensmittel & Nahrungsergänzungsmittel

Bei einer ausgewogenen Ernährung nimmt der menschliche Organismus in der Regel alle Nährstoffe auf, die er benötigt. Eine solche Ernährung ist für viele Menschen inzwischen jedoch nur noch Wunschdenken.

Stress im Alltag, Zeitmangel und zu wenig Spaß und Erfahrung beim Kochen sorgen für einen einseitigen Speiseplan. Die Folge davon kann auf lange Sicht eine Unterversorgung mit lebenswichtigen Nährstoffen sein. Angepasst auf den hektischen Lebenswandel und unsere Essgewohnheiten bieten viele Hersteller inzwischen Nahrungsergänzungsmittel an. Sie enthalten verschiedene Nährstoffe oder sind Kombipräparate mit einem Mix aus mehreren Nährstoffen. Bei dem umfangreichen Angebot in Drogerien, Supermärkten und Apotheken ist es für Verbraucher jedoch nicht immer leicht, die passenden Nahrungsergänzungsmittel für den eigenen Bedarf zu finden. Und überhaupt: Welche Nahrungsergänzungsmittel unterstützen unseren Körper eigentlich?

Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln im Alltag

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel werden vor oder während einer Mahlzeit eingenommen. Bei einigen Präparaten sollte die Einnahme jedoch einige Zeit zwischen zwei Mahlzeiten erfolgen und es dürfen zum Beispiel koffeinhaltige Lebensmittel nicht in kurzer Zeitfolge konsumiert werden. Hier sind die Produktinformationen zu beachten, die dem jeweiligen Präparat beigelegt sind. Als Bezugsquelle für Nahrungsergänzungsmittel können unterschiedliche Geschäfte dienen. Ein umfangreiches Sortiment bieten bereits viele Drogerien und natürlich Apotheken.

Deutlich bequemer ist der Einkauf jedoch im Internet. Onlineshops bieten eine große Auswahl hochwertiger Nahrungsergänzungsmittel und liefern dazu meistens auch umfangreiche Informationen. Im Onlineshop von Bärbel Drexel können beispielsweise viele hochwertige eigens hergestellte Nahrungsergänzungsmittel bestellt werden. In einem eigenen Labor werden aus natürlichen Substanzen die verschiedenen Produkte entwickelt. Dabei kommen keine Tierversuche zum Einsatz und die meisten Rohstoffe stammen aus biologischem Anbau. Innerhalb weniger Tage werden die Produkte dann direkt nach Hause geliefert und ein umfassender Online-Ratgeber informiert sie über interessante Gesundheitsthemen.

Vitamin D

Ein wichtiger Nährstoff für den menschlichen Organismus sind Vitamine und unter den zahlreichen Vitaminen spielt das Vitamin D eine ganz besonders wichtige Rolle. Es ist an zahlreichen Prozessen im Körper beteiligt und wirkt sich unter anderem auf die Gesundheit von Knochen und Muskeln aus. Außerdem wird das Vitamin D dringend zur Gesunderhaltung des Herz-Kreislauf-Systems benötigt. Besteht ein Mangel in der Versorgung mit Vitamin D, dann ergeben sich daraus weitere Probleme. Der Darm ist ohne Vitamin D nur noch begrenzt in der Lage, Calcium aufzunehmen. Ein Calciummangel kann daher die Folge eines Vitamin D Mangels sein. Der menschliche Organismus kann Vitamin D mit Hilfe des Sonnenlichts selbst bilden. Im Winter sind die Dauer der Sonnenstunden und die Intensität des Sonnenlichts jedoch stark eingeschränkt. Auch Personen, die sich kaum an der frischen Luft aufhalten, kommen häufig zu wenig mit Sonnenlicht in Berührung. In diesen Fällen kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels mit Vitamin D den Körper bei der ausreichenden Versorgung mit diesem wichtigen Vitamin unterstützen.

Bei folgenden Prozessen im Organismus spielen D-Vitamine eine wichtige Rolle:

  • im Herz-Kreislauf-System
  • bei der Bekämpfung von Blutkrebs
  • bei Multiple Sklerose
  • bei Karies
  • bei der Bildung von Knochen

Astaxanthin

Astaxanthin gehört zu den Antioxidantien, die der Körper im Kampf gegen schädliche Einflüsse zwingend benötigt. Unter den vielen Antioxidantien ist Astaxanthin ein wahrer Alleskönner, der sich im Kampf gegen die freien Radikalen für die Gesundheit des Organismus einsetzt. Dieser Nährstoff begünstigt außerdem die Erhöhung der Stressresistenz des Organismus und schützt Sie damit besonders in den stressigen Phasen des Lebens.

Bei chronischen Entzündungen kann Astaxanthin ebenfalls einen Beitrag zur Stärkung der Gesundheit leisten. Das natürliche Vorkommen dieses Nährstoffs ist vor allem in einer Vielzahl von Algen zu finden. Da diese Algen die Nahrungsgrundlage vieler Tiere sind, liefern auch Lachs, Hummer und Krabben eine große Menge Astaxanthin. Wenn Sie sich in einer sehr anstrengenden Lebensphase befinden oder erkrankt sind, dann kann Astaxanthin einen Beitrag zur Stärkung Ihrer Gesundheit leisten. Ausführlichere Informationen über Astaxanthin können Sie auf dem Portal Zentrum der Gesundheit nachlesen.

Omega-3-Fettsäuren

Fettsäuren sind für den Körper ein wichtiger Energielieferant und an vielen Prozessen beteiligt, die tagtäglich in unserem Organismus stattfinden. Bei den Fettsäuen werden unter anderem die Omega-3-Fettsäuren und die Omega-6-Fettsäuren unterschieden. Während Omega-3-Fettsäuren für den menschlichen Organismus viele positive Eigenschaften haben, können zu viele Omega-6-Fettsäuren dem Körper eher schaden.
Leider ist bei einer unausgewogenen Ernährung der Anteil an den wenig förderlichen Omega-6-Fettsäuren deutlich erhöht. In diesem Fall kann die zusätzliche Einnahme von Omega-3-Fettsäuren für ein besseres Gleichgewicht sorgen. In der Natur kommen die wertvollen Fettsäuren übrigens vorwiegend in Hochseefisch, Leinöl, Walnussöl und Hanföl vor (Quelle: Apotheken Umschau). Sie wirken entzündungshemmend und können deshalb einen positiven Beitrag leisten, wenn Sie unter chronischen Entzündungen leiden.

Algen

Algen sind auf dem Speiseplan der meisten Menschen kaum oder gar nicht zu finden. Dabei lassen sie sich wunderbar in verschiedene Gerichte einbauen und können die klassische Gemüsebeilage zu Reis ersetzen, als Grundlage für Salatdressing dienen und noch auf viele andere Arten in den Speiseplan integriert werden.

Die verschiedenen Algen, wie beispielsweise die Spirulina und Chlorella Alge, sind große Nährstofflieferanten und versorgen den menschlichen Organismus mit vielen unterschiedlichen Nährstoffen. In ihnen sind zum Beispiel Vitamine, Proteine, ungesättigte Fettsäuren und Bitterstoffe enthalten. Durch diesen Mix an wichtigen Nährstoffen können sich Algen positiv auf folgende Bereiche auswirken:

  • die Stärkung des Immunsystems
  • den Aufbau einer Immunabwehr nach Krankheiten
  • die Steigerung der Leistungsfähigkeit des Gehirns
  • die Entgiftung des Körpers

Nahrungsergänzungsmittel im Überblick

Nahrungsergänzungsmittel im Überblick

Foto: © cirquedesprit – Fotolia.com