Was tun gegen dunkle Augenringe?

Eine zu kurze Nacht – und schon sind sie da, die dunklen Augenringe. Wie können Sie die Augenringe dezent kaschieren und was Sie unternehmen können um dieser Erscheinung effektiv vorzubeugen, erfahren Sie hier.

Augenpartie – empfindlich und launisch

Dunkle Augenringe machen einen ungesunden Eindruck und lassen das ganze Gesicht unschön aussehen. Gerade in der Augenregion ist die Haut bis zu drei Mal dünner, als in anderen Gesichtspartien. Blutgefäße schimmern daher an dieser Stelle stark durch. Ist der Körper nur unzureichend mit Sauerstoff versorgt und werden die Stoffwechselprodukte nur ungenügend abgetragen, kommt es schnell zu dunklen Augenringen.

Teelöffel und Concealer – Sofortmaßnahmen ergreifen

Um die Haut unter den Augen schnell abschwellen zu lassen, brauchen Sie etwas Kaltes. Sehr gut wirken z.B. Teelöffel aus Metall, Wattepads, ins kalte Wasser getunkt, oder kalte Teebeutel. Eine Tablette Aspirin tut der Durchblutung gut und lässt somit die Augenringe weniger auffällig werden.

Um dunkle Augenringe vollständig zu kaschieren, lohnt es sich zum speziellen Concealer zu greifen. Concealer – das sind Abdeckcremes, die es in unterschiedlichen farblichen Nuancen und Konsistenzen gibt. Generell gilt es: Je jünger und straffer die Haut – desto problemloser die Anwendung von Concealern. Ob Concealer mit cremiger oder pudriger Textur – beides ist kein Problem. Je reifer die Haut und je mehr Fältchen in der Augenpartie – desto mehr kommt eine Abdeckcreme mit weicher cremiger Konsistenz zum Einsatz. Der Grund ist einfach: Pudrige Concealer haben eine unangenehme Eigenschaft, sich in den Falten festzusetzen und diese dadurch ungewollt zu betonen.
Ein guter Tipp: Lichtreflektierende Concealer zu verwenden. Diese Cremes lassen die Haut frisch und strahlend aussehen und machen kleine Falten unsichtbar. Um den richtigen Farbton des Concealers zu bestimmen, sollen Sie die Creme vor dem Auftragen testen. Dafür können Sie geringe Mengen direkt auf die betroffene Augenpartie auftragen. Noch ein Tipp: Gleich mit einem Concealer anfangen, der etwas heller ist als Ihr natürlicher Teint.

Kampf den dunklen Augenringen erklären – weitere Mittel

Sie können gerne Gurkenscheiben im Wasser einweichen und auf die Augen legen – bereits nach wenigen Minuten sind die dunklen Ringe weniger sichtbar. Den gleichen Effekt haben kleine Mull-Säckchen mit geriebener Kartoffel, die auf die Augen gelegt werden. Nach der Anwendung sorgfältig die Augen ausspülen!

Alle Mittel, die Durchblutung und die Zirkulation der Flüssigkeit im Körper fördern, sind Ihre Helfer im Kampf gegen dunkle Augenringe. Allgemein gilt es: Mehr Schlaf und weniger Stress, mehr Obst und weniger Zigaretten, mehr Flüssigkeit, aber weniger Alkohol und natürlich auch mehr Bewegung.

Foto: © BestPhotoStudio – Fotolia.com

Comments are closed.