Fit bleiben im Winter

Gerade im Winter, wenn die Tage kürzer werden und draußen eine klirrende Kälte herrscht ist der Körper einer hohen Belastung ausgesetzt. Das nasskalte Wetter, schniefende Mitmenschen und herum schwirrende Viren machen dem körpereigenen Immunsystem zu schaffen, doch es gibt einige nützliche Tipps, wie man auch im Winter fit bleiben kann.

Stress sollte in erster Linie vermieden werden, denn in der Winterzeit braucht der Körper mehr Erholung als sonst. Daher ist es wichtig geregelte Mahlzeiten zu sich zu nehmen und dem Körper jede Nacht eine ausreichende Portion Schlaf zu gönnen. Wer dazu neigt von der Arbeit Stress mit nach Hause zu bringen, sollte lernen abzuschalten und sich Raum für erholsame Momente schaffen.

Entspannende Saunagänge und Kneipptouren bieten nicht nur ein schönes Wellness-Erlebnis, sondern stärken auch das Immunsystem. Zudem wirkt ein Saunagang wie ein Stimmungs-Aufheller und gute Laune wirkt sich auch positiv auf die Abwehrkräfte des Körpers aus. Besonderes Mutige können sich auch jeden Morgen unter die kalte Dusche stellen, denn dadurch wird der Körper gegen Temperaturschwankungen abgehärtet.

Die Erkältungsviren überleben nicht nur in der Luft, sondern auch auf der Haut und das für mehrere Stunden. Durch beiläufige Bewegungen, wie das Reiben im Auge, können die Viren übertragen werden und eine Erkältung ist im Anmarsch. Regelmäßiges Händewaschen ist die beste Möglichkeit um die Viren wieder los zu werden. Eine gesunde und vitaminreiche Kost ist im Winter für den Körper besonders wichtig, denn aus den wertvollen Nährstoffen schöpft der Körper neue Kraft.

Comments are closed.